Mustaqbalka

Waxsii sheegista 150 Waxba ma iibiyaan sidoo kale waxsii sheegyada. Waa run. Kaniisad ama hawlgal waxay lahaan karaan fiqiga doqonnimada ah, hoggaamiye aan caadi ahayn, iyo xeerar aan macno lahayn, laakiin waxay leeyihiin khariidado adduunka ah oo kooban, maqas, iyo joornaalo xaddidan, oo ay la socdaan wacdiye si macquul ah u sheegi kara, ka dib, waxay umuuqataa inay dadku u dirayaan baaldiyo lacag ah. Dadku waxay ka baqayaan kuwa aan la aqoon oo mustaqbalka ma yaqaanaan. Markaa waxay umuuqataa in iibiyaheedii hore oo kasta oo soo raaca oo sheegta inuu ogyahay mustaqbalku uu ururin karo qaddarin cadaalad ah oo raaciyayaal hadii uu caqli ku filan u leeyahay been abuurashada Eebbe ee saadaalintiisa isaga oo ka dhigaya jumladaha Kitaabka Quduuska ah sida fanaaniinta xiisaha badan ,

Aber einer Sache, der wir uns klar werden müssen, wenn wir nicht aufdringlichen Propheten auf den Leim gehen wollen, ist folgende: Bei der biblische Prophetie geht es nicht um die Zukunft. Es geht darum, dass wir Jesus Christus erkennen. Wenn Sie einen guten Fall für die Sucht nach Vorhersagen haben wollen, dann händigen sie Ihren Verstand nur den selbst ernannten Boten Gottes aus, sodass sie ihn mit Erfindungen darüber füllen können, welcher besondere Despot tatsächlich der «König des Südens» oder der «König des Nordens», oder «das Tier» oder «der falsche Prophet» oder das zehnte «Horn» ist. Es wird viel Spass machen, sehr aufregend sein, und beinahe geistlich so nützlich sein, wie wenn man für den Rest seines Lebens Dungeons and Dragons (Kerker und Drache) spielt. Oder Sie könnten eine Lektion vom Apostel Petrus annehmen. Der hatte einige Gedanken zur Prophetie – ihren Ursprung, ihren Wert und ihren Zweck. Er wusste, worum es dabei ging. Und er gab uns diese Informationen im 1. Petrusbrief weiter.

«Nach dieser Seligkeit haben gesucht und geforscht die Propheten, die von der Gnade geweissagt haben, die für euch bestimmt ist, und haben geforscht, auf welche und was für eine Zeit der Geist Christi deutete, der in ihnen war und zuvor bezeugt hat die Leiden, die über Christus kommen sollten, und die Herrlichkeit danach. Ihnen ist offenbart worden, dass sie nicht sich selbst, sondern euch dienen sollten mit dem, was euch nun verkündigt ist durch die, die euch das Evangelium verkündigt haben durch den heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist» (1 Butros 1,10: 12).

Hier ist nun die «Insider-Information» für uns, direkt aus dem Munde des Petrus:

  • Der Geist Christi, der Heilige Geist, ist die Quelle der Prophetie (Offenbarung 19,10 sagt das Gleiche aus).
  • Ujeeddada wax sii sheegidda waxay ahayd in la sii saadaaliyo dhimashada iyo sarakicidda Ciise Masiix.
  • Markaad injiilka maqasho, waxaad maqashay waxkasta oo ay wax ka ogaadaan wax sii sheegidda.

Und was hat Petrus von seinen Lesern, die diese Informationen erhielten, erwartet? Einfach dies: «Darum umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi» (V. 13). Unseren Sinn auf die Gnade zu richten, bedeutet, dass man die «Wiedergeburt» (V. 3) durch den Glauben auslebt, während wir «einander beständig lieben aus reinem Herzen» (V. 22). Warten Sie einen Moment, sagen Sie. Wie steht es mit dem Buch der Offenbarung? Die Offenbarung sagt doch die Zukunft voraus, nicht wahr?

No. Maaha sida balwadaha nebiyadu u fikiraan. Sawirka muujinta mustaqbalku waa fududahay, in maalin maalmaha ka mid ah Ciise soo noqon doono, oo qof kasta oo farxad ku soo dhaweynaya uu boqortooyadiisa kula qaybsan doono, qof kasta oo ka soo horjeedana wuxuu taagnaan doonaa isagoo gacan la '. Farriinta kitaabka Muujintii waa mid loogu yeerayo inaadan weligaa ka quusan Rabbigeen, xitaa haddii loo dilo taas maxaa yeelay waxaan ku nabad galnaa gacmihiisa jacaylka - iyadoo aan loo eegeynin wax u muuqda inay yihiin soo afjarida nidaam xun, nidaam dowladeed, iyo dad. raba inaan ku sameeyo

Bibelprophetie, einschliesslich des Buches der Offenbarung dreht sich um Jesus Christus – wer er ist, was er getan hat und die einfache Tatsache, dass er zurückkehren wird. Im Lichte dieser Wahrheit – der Wahrheit des Evangeliums – schliesst die Prophetie einen Ruf nach einem «heiligen Wandel und frommen Wesen ein, während wir das Kommen des Tages Gottes erwarten» (2 Butros 3,12). Falsche Darstellungen der Bibelprophetie lenken nur die Aufmerksamkeit von ihrer wahren Botschaft ab – von der «Einfalt und Lauterkeit, die in Christus ist» (2. Korinther 11,3) ab. Die Sucht nach Vorhersagen verkauft sich gut, aber das Heilmittel gibt es gratis – eine gute Dosis des ungeschminkten Evangeliums.

waxaa qoray Michael Feazell